Softbank holt Goldman Sachs Banker und macht beim Office-Sharing Startup WeWork Rückzieher

Beteiligungsgesellschaften

Donnerstag, 2. April 2020 09:22
SoftBank Group

TOKIO (IT-Times) - Die angeschlagene SoftBank Group hat einen weiteren Manager von Goldman Sachs angeheuert, um das Beteiligungs-Konglomerat wieder auf die Spur zu bringen. Zudem macht man bei WeWork einen Rückzieher.

SoftBank verstärkt das eigene Investmentteam mit einem Ex-Mitarbeiter der US-amerikanischen Investmentbank Goldman Sachs. Der ehemalige Hedgefonds-Manager Taiichi Hoshino soll Leiter einer neuen Unit für Investitionsplanung werden.

Fehlinvestments im gesamten Portfolio von SoftBank haben dazu geführt, dass das Unternehmen nun erstklassige Vermögenswerte wie Anteile an der Alibaba Group Holding verkaufen muss.

Zuletzt meldete das Satellitennetz-Startup OneWeb, eine weitere Beteiligung der Japaner, bereits Insolvenz an. Andere Beteiligungen wie Uber und WeWork müssen Mitarbeiter entlassen. Darüber hinaus werden zurzeit neue Investitionen zurückgehalten.

CEO Masayoshi Son steht mächtig unter Druck von Investorenseite. An Bord der Japaner ist seit 2018 auch der ehemalige Goldman Sachs - Banker Katsunori Sago, der als Chief Strategy Officer (CSO) der SoftBank Group Corp. agiert.

Die SoftBank Group Corp. zieht daher nun auch das WeWork-Übernahmeangebot in Höhe von drei Mrd. US-Dollar für zusätzliche WeWork-Aktien zurück, das im vergangenen Jahr mit den Aktionären vereinbart wurde, nachdem der geplante Börsengang platzte.

Meldung gespeichert unter: Sharing Economy (Share Economy), Start-Up (Startup), Person, WeWork, SoftBank, Internet

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...