Softbank beteiligt sich an brasilianischer Bus-Charter Plattform Buser

Mobility

Dienstag, 8. Oktober 2019 18:48
Buser

TOKIO/ SAO PAULO (IT-Times) - Die Softbank Group hatte im Vorfeld angekündigt, mehr in den lateinamerikanischen Raum investieren zu wollen. Nun folgt ein Investment in den Online-Marktplatz Buser.

Die japanische Investmentgesellschaft Softbank Group leitet eine zweite Finanzierungrunde für das brasilianische Internet-Startup Buser, einen digitalen Marktplatz für Intercity Bus-Charter.

Über die Höhe der Beteiligung an Buser sowie über den gezahlten Preis für die Übernahme der Anteile am Startup haben alle beteiligten Gesellschaften Stillschweigen vereinbart.

Die Softbank Group Corp. hatte im März 2019 einen Fonds in Milliardenhöhe für Lateinamerika aufgelegt und dort in Unternehmen wie Banco Inter S.A., den Lieferdienst Rappi und das Immobilienportal QuintoAndar investiert.

Zudem verstärken die Japaner ihr Engagement im Mobility-Sektor. Mit der japanischen Mizuho Bank investierte SofttBank jüngst zusammen mit weiteren Partnern in die Auto-Leasing App Fair.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce, Venture Capital (Risikokapital), Mergers & Acquisitions (M&A), Start-Up (Startup), Taxi-App (Ride-Hailing), SoftBank, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...