So will die Deutsche Telekom kritische Infrastrukturen wie Kliniken vor Cyberattacken und Malware schützen

Cybersecurity

Donnerstag, 14. April 2016 16:50
Deutsche Telekom - Imagebild Zukunft

BONN (IT-Times) - Der deutsche Telekommunikationsnetzbetreiber Deutsche Telekom AG (DTAG) hat heute gleich mehrere Produkte vorgestellt, darunter auch IT-Sicherheitslösungen für den E-Health-Sektor.

Aktuelle Cyberattacken durch sogenannte Ransomware oder Erpresser-Trojaner wie beispielsweise die Jigsaw-Erpressersoftware gegen Unternehmen und Organisationen sowie Privatpersonen machen zusätzliche IT-Sicherheitslösungen notwendig.

So will die DTAG beispielsweise für Krankenhäuser und andere kritische Infrastrukturen ein digitales Sicherheitspaket zur Vorsorge, Monitoring und Abwehr von Cyberattacken sowie Beseitigung von Schadsoftware anbieten.

Die Sicherheitslösung der Deutschen Telekom AG umfasst dabei eine Analyse der Ist-Situation der IT-Infrastruktur, Firewalls, sowie einen "Incident Response Service", der Maßnahmen in Echtzeit gegen Cyberangriffe ergreifen soll.

Meldung gespeichert unter: Cybersecurity, Deutsche Telekom, Software, IT-Services, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...