Smartphones: BlackBerry meldet kräftiges Wachstum im Softwaregeschäft

BlackBerry bleibt in den roten Zahlen, Softwaregeschäft wächst um 49 Prozent

Freitag, 18. Dezember 2015 15:10
BlackBerry Priv

ONTARIO (IT-Times) - Der kanadische Smartphone-Hersteller BlackBerry hat seine Geschäftszahlen für das vergangene dritte Fiskalquartal 2016 bekannt gegeben. Der Umsatz fiel zwar im Vergleich zum Vorjahr weiter, gegenüber dem Vorquartal ergibt sich jedoch ein Umsatzplus von 14 Prozent. Insgesamt konnte BlackBerry die Markterwartungen der Analysten übertreffen.

Für das vergangene Novemberquartal meldet BlackBerry einen Umsatzrückgang auf 548 Mio. Dollar, nachdem die Kanadier im Vorjahr noch 793 Mio. Dollar umgesetzt haben. Der bereinigte Umsatz kletterte um 14 Prozent gegenüber dem Vorquartal auf 557 Mio. Dollar. Der Software- und Serviceumsatz zog um 183 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 162 Mio. Dollar an. Das Softwarelizenzgeschäft wuchs um 43 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Meldung gespeichert unter: Smartphone, BlackBerry, Telekommunikation, Software

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...