Smartphone-Markt 2016: Prognosen für Apple und Samsung

Apple soll weiter Marktanteile gewinnen, Samsung weiter im Rückwärtsgang

Mittwoch, 25. November 2015 11:36
Apple iPhone 6s white

NEW YORK (IT-Times) - Analysten sind zuversichtlich, dass Apple im Weihnachtsquartal mehr Smartphones verkaufen wird als im Vorjahreszeitraum. Im Schnitt rechnet man im Analystenlager mit 76,5 Mio. verkauften iPhones im laufenden Quartal (Quelle: FactSet), was einem Plus von drei Prozent gegenüber dem Vorjahr bedeuten würde.

Smartphone-Markt soll in 2016 um rund 13 Prozent wachsen


Auch im nächsten Jahr dürfte sich das Wachstum im weltweiten Smartphone-Markt weiter fortsetzen - wenn auch mit geringerer Geschwindigkeit. Die Analysten bei Nomura erwarten für 2016 ein Wachstum des Smartphone-Marktes um 12,9 Prozent. Damit würde sich das Wachstum gegenüber 2015 (14,4 Prozent) und 2014 (28,6 Prozent) nochmals verlangsamen.

Insgesamt gehen die Nomura-Analysten davon aus, dass der Smartphone-Absatz in 2016 auf 1,61 Milliarden Einheiten klettern wird, nach 1,42 Milliarden Einheiten im Jahr vorher. Für 2017 wird dann nochmals ein Wachstum von rund zehn Prozent erwartet.

Apple dürfte weiter Marktanteile gewinnen, Samsung im Rückwärtsgang


Apple - bislang die Nummer zwei im Smartphone-Markt - dürfte im nächsten Jahr weiter Marktanteile gewinnen, berichtet Investor`s Business Daily mit Verweis auf die Nomura-Experten. Apple dürfte seinen Marktanteil um einen Prozentpunkt auf 13 Prozent steigern, während Samsung weiter an Boden verlieren dürfte. Die Nomura-Analysten sehen den Marktanteil von Samsung im nächsten Jahr von 20 auf 18 Prozent schrumpfen.

Apple dürfte im nächsten Jahr weiter Markanteile vom Android-Lager und insbesondere von Samsung gewinnen, glaubt Nomura-Analyst Jeffrey Kvaal in einer aktuellen Studie. Auch Chinas Huawei und Xiaomi dürften in 2016 weiter Marktanteile gewinnen, glaubt man bei Nomura.

Meldung gespeichert unter: iPhone 6s, Apple, Hintergrundberichte, Marktdaten und Prognosen, Telekommunikation, Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...