SMA Solar kassiert erneut Prognose und plant 2019 Mitarbeiterentlassungen - Aktien stürzen ab

Erneuerbare Energien: Solarwechselrichter

Freitag, 30. November 2018 14:59
SMA Solar Technology

NIESTETAL (IT-Times) - Der Solarwechselrichter-Spezialist SMA Solar Technology AG hat heute eine neue Prognose für das Geschäftsjahr 2018 und 2019 veröffentlicht und den alten Ausblick für 2018 kassiert.

Die SMA Solar Technology AG rechnet für das laufende Geschäftsjahr 2018 nunmehr mit einem Unternehmensumsatz zwischen 760 Mio. Euro und 780 Mio. Euro (2017: 891,0 Mio. Euro). Zuvor war man hier noch von einer Bandbreite in Höhe von 800 Mio. bis zu 850 Mio. Euro ausgegangen.

„Verstärkt notwendig gewordene Restrukturierungsmaßnahmen und Einmaleffekte“ sollen nunmehr zu einem „negativen EBITDA im mittleren bis oberen zweistelligen Millionenbereich in Euro“ führen. Zuvor sollte das EBITDA „ausgeglichen bis leicht negativ“ sein.

"Der SMA Vorstand hat bereits frühzeitig beschlossen, die Strukturen des Unternehmens an die veränderten, von weiterhin starkem Preisdruck geprägten Rahmenbedingungen anzupassen. Wir gehen davon aus, dass wir die Gespräche mit dem Betriebsrat über die geplanten Restrukturierungsmaßnahmen zeitnah abschließen werden. Anfang des kommenden Jahres werden wir mit der Implementierung beginnen", erklärt SMA Vorstandssprecher Dr. Jürgen Reinert.

Meldung gespeichert unter: Solarwechselrichter, Erneuerbare Energien, Jahresabschluss & Bilanz, Ausblick (Prognose), SMA Solar Technology, Solartechnik

© IT-Times 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...