Slack kann Wall Street trotz hohem Wachstum nicht überzeugen - Aktie schmiert ab

Kollaborationssoftware

Freitag, 13. März 2020 15:37

SAN FARANCISCO (T-Times) - Der Unternehmens-Chat und Kollaborationssystem - Anbieter Slack Technologies hat die Ergebnisse für das vierte Quartal und Geschäftsjahr 2019 vorgelegt und erneut ein starkes Wachstum ausgewiesen.

Slack

Slack Aktie - Quartalsergebnis

Slack Technologies Inc., ein Messaging- und Kollaborationsdienst, konnte im vierten Quartal 2019 den Umsatz (US-GAAP) gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 49 Prozent (Vorquartal: 60 Prozent) auf 181,9 Mio. US-Dollar steigern.

Im gleichen Zeitraum erhöhte sich allerdings auch der operative Verlust (US-GAAP) auf 91,2 Mio. US-Dollar (Vorjahr: minus 43,4 Mio. US-Dollar). Das Nettoergebnis betrug minus 89,09 Mio. US-Dollar (Vorjahr: minus (34,64 Mio. US-Dollar) bzw. minus 0,16 US-Dollar je Aktie.

Slack Technologies Inc. erzielte unterdessen einen Free Cash-Flow im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2019/2020 von minus 0,8 Mio. US-Dollar (Vorjahr: minus 31,1 Mio. US-Dollar).

Slack - Entwicklung der Kundenzahlen

Zum Ende des Quartals bediente Slack mehr 110.000 zahlende Kunden, ein Plus von 25 Prozent zum Vorjahr. Darunter befanden sich 893 Kunden mit einem wiederkehrenden Jahresumsatz von mehr als 100.000 US-Dollar (plus 55 Prozent).

Slack Aktie - Geschäftsjahr

Im gesamten Geschäftsjahr 2019/2020 erwirtschaftete Slack Technologiens einen Unternehmensumsatz in Höhe von 630,4 Mio. US-Dollar oder ein Wachstum von 57 Prozent zum Vorjahr.

Das Nettoergebnis betrug hingegen minus 568,36 Mio. US-Dollar und verschlechterte sich damit zum Vorjahr mit minus 138,9 Mio. US-Dollar deutlich. Das Ergebnis je Aktie lag bei minus 1,43 US-Dollar.

Meldung gespeichert unter: Messenger (Chat), Quartalszahlen, Messaging, Collaboration (Kollaboration), Jahresabschluss & Bilanz, Ausblick (Prognose), Slack, Hintergrundberichte, Software

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...