Singulus Technologies hat offenbar massive Probleme mit Anleihe-Gläubigern

Gläubigerversammlung

Freitag, 30. Oktober 2015 13:43
Singulus Technologies

KAHL AM MAIN (IT-Times) - Der deutsche Spezialmaschinenbauer Singulus Technologies AG hat gestern die zweite Gläubigerversammlung in Frankfurt/Main abgehalten. Das Ergebnis war erneut ernüchternd.

Zum Vertreter der Anleihegläubiger wurde die One Square Advisory Services GmbH unter der Leitung von Frank Günther bestellt. Gefordert wird ein vorübergehender Verzicht der Bond-Gläubiger auf mögliche Kündigungsrechte für die Inhaber-Teilschuldverschreibungen 2012/2017 mit der ISIN DE000A1MASJ4.

Auch auf der abgehaltenen zweiten Gläubigerversammlung konnte die bereits reduzierte erforderliche Stimmenanzahl von 25 Prozent der ausstehenden Schuldverschreibungen nicht erreicht werden. Somit wurde die Ermächtigung des gemeinsamen Vertreters zum temporären Verzicht auf etwaige Kündigungsrechte der Bonds nicht erteilt.

Die erste Gläubigerversammlung der Singulus Technologies AG war seinerzeit nicht beschlussfähig, da die notwendige Stimmenzahl von 50 Prozent der ausstehenden Anleihen nicht erreicht wurde.

Meldung gespeichert unter: Hightech Maschinenbau, Singulus Technologies, Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...