Siemens: Kooperation mit Palo Alto Networks soll Industrieanlagen mit innovativen Firewalls vor Cyberattacken schützen

Cybersecurity

Donnerstag, 19. April 2018 14:58
Palo Alto Networks

MÜNCHEN/ SANTA CLARA (IT-Times) - Der deutsche Industrie- und Technologiekonzern Siemens AG arbeitet in Zukunft im Bereich Cybersecurity mit dem US-amerikanischen Soft- und Hardware-Unternehmen Palo Alto Networks Inc. zusammen.

Die standardisierte und skalierbare Cybersecurity-Architektur von Palo Alto Networks soll Schnittstellen zwischen Büro- und Automatisierungsnetzwerken besser absichern.

Siemens hat mit Industrial Security Appliances Scalance S ein eigenes Produkt, das Geräte und Netzwerksegmente schützen soll. Die Lösungen von Palo Alto Networks sollen dieses Portfolio nun ergänzen.

"Im Zuge der zunehmend skalierbaren und kostengünstigen IT-Architekturen in der Industrie erneuern und vereinheitlichen die Unternehmen auch ihre Cybersecurity-Architektur für die IT- und Anlageninfrastruktur", erklärt Terry Ramos, Vice President Business Development bei Palo Alto Networks.

Unterschiedliche Netzwerkstrukturen und Applikationen in verschiedenen Branchen erschweren es allerdings, Prozesse im Unternehmen besser zu schützen. Dies soll nun mit Firewalls von Palo Alto Networks unter anderem durch Netzwerksegmentierung oder rollenbasierte Zugriffskontrolle erleichtert werden. Dabei werden unter anderem Zugriffsrechte von Benutzern und Prozessen minimiert.

Meldung gespeichert unter: Palo Alto Networks, Cybersecurity, Firewall, Siemens, Hardware, Software

© IT-Times 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...