Siemens Gamesa liefert grünen Strom für Google-Datenzentrum in Schweden

Erneuerbare Energien: Windkraftanlagen

Freitag, 8. November 2019 14:56
Siemens Gamesa - Stavron Schweden

MÜNCHEN (IT-Times) - Die Siemens Gamesa Renewable Energy hat heute einen Auftrag für die Lieferung von Windkraftanlagen bekannt gegeben, die unter anderem ein Datenzentrum von Google versorgen sollen.

Windturbinen von Siemens Gamesa werden in Zukunft in Schweden ein großes Datenzentrum von Google Inc., Tochtergesellschaft von Alphabet Inc., mit sauberer Energie versorgen.

Siemens Gamesa liefert hierzu insgesamt 62 Turbinen mit einer Gesamtkapazität von 254 Megawatt (MW) für die Stavro-Windfarm in Nordschweden, nordwestlich der Stadt Umeå.

Die Windenergie-Farm besteht aus zwei Units, Blodrotberget und Blackfjället. Es ist die bislang größte Onshore-Order aus Schweden für die Münchener. Versorgt werden insbesondere die beiden Unternehmen Google Inc. und Holmen AB.

Meldung gespeichert unter: Windturbinen, Erneuerbare Energien, Windenergie, Windkraftanlagen, Siemens Gamesa, Windkraft

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...