Siebel kann Umsatzerwartungen nicht erfüllen

Donnerstag, 18. April 2002 09:14

Das europäische Geschäft habe sich dabei schwach entwickelt, wobei das Unternehmen aber in allen Marktsegmenten Marktanteile hinzugewinnen konnte, teilt Siebel Systems mit. Auch das Neugeschäft entwickelte sich zufriedenstellend, wobei 55 Prozent der Neukunden die gesamten Umsätze trugen. Für die anstehenden Quartale gibt sich Siebel Systems zurückhaltend. Der weitere Geschäftsverlauf hänge insbesondere von der weiteren wirtschaftlichen Gesamtsituation ab, heißt es aus San Mateo. Bei einem weiterhin schwachen Konjunkturverlauf könnten die Lizenzumsätze um 10 bis 15 Prozent einbrechen. Im Gegenzug rechnet Siebel Systems bei einem Konjunkturaufschwung mit einem substantiellen Umsatzanstieg im Softwaregeschäft. (ami) Folgen Sie uns zum Thema und/oder via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: IT-News

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...