Short Selling - was hinter Leerverkäufen steckt

Trading

Short Selling bietet eine Möglichkeit, von fallenden Kursen beim Handel mit Wertpapieren wie Aktien zu profitieren. Erfahren Sie hier mehr über die riskante Trading-Technik.

Arbitrage Aktien Aktienkurs Anleihen Börse Chart Handel Kursschwankungen

Short Selling: mit Leerverkäufen auf fallende Kurse setzen

Beim Short Selling wird ein Wertpapier verkauft, das dem Verkäufer nicht gehört, sondern in der Regel geliehen ist - daher kommt der deutsche Begriff Leerverkauf. Später, möglichst bei einem niedrigeren Kurs, wird der Wert zurückgekauft, um die Position zu schließen.

Generell gilt, dass ein Händler, der auf fallende Kurse setzt, die Short-Position einnimmt. Man spricht auch von „short gehen“ oder „shorten“. Im Gegensatz dazu steht die auf steigende Kurse spekulierende Long-Position.

Leerverkäufe sind in der öffentlichen Meinung umstritten und in vielen Ländern reguliert. Laut Kritikern kann massives Short Selling Wirtschaftskrisen auslösen oder verschärfen.

Befürworter dieser Methode halten dem entgegen, dass Leerverkäufe ein legitimes Mittel sind, um Überbewertungen wie in Spekulationsblasen zu korrigieren und sich gegen Risiken abzusichern. Zudem dienen sie dem Marktausgleich.

Wie Short Selling funktioniert

Der Leerverkäufer leiht sich zu Beginn der Transaktion Wertpapiere aus. Dafür wird oft eine Leihgebühr fällig, die den Zinsen eines Kredits ähnelt. Er verkauft die Werte nun und versucht, sie für einen niedrigeren Kurs zurückzukaufen und zurückzugeben.

Meldung gespeichert unter: Aktien, Short Selling, Tipps & Trends

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...