Shanda ist wieder die Nummer eins in China

Mittwoch, 29. August 2007 12:10

Der chinesische Markt für Online-Spiele soll in den nächsten Jahren rasant wachsen. Die Marktforscher des Hauses IDC schätzen, dass der Markt von 240 Mio. Dollar in 2004, auf 810 Mio. Dollar im Jahr 2007 klettern wird. Im Jahr 2008 soll der Online-Spielemarkt in China sogar ein Volumen von 1,3 Mrd. Dollar erreichen. Shanda gilt bislang als größter Betreiber von virtuellen Spielewelten.

Als weiterer Mitbewerber gilt The9. Das Unternehmen ist auch seit Ende 2004 an der New Yorker Nasdaq gelistet und hat unter anderem mit „World of Warcraft“ ein populäres Online-Rollenspiel lizenziert.

Daneben entwickelt auch Chinas größtes Internet-Portal Netease.com Online-Spiele, wobei das Unternehmen zuletzt mit „Fantasy Westward Journey“ im Reich der Mitte punkten konnte. Chinas größtes Internet-Portal erzielt heute mehr als 80 Prozent der Einnahmen durch Online-Spiele und gilt am Umsatz gemessen als die Nummer zwei in diesem Markt. Als weitere einheimische Konkurrenten gelten neben NetDragon, Perfect World auch 9You und der Softwareentwickler KingSoft.

Ausblick

Für das laufende dritte Quartal 2007 stellt Shanda einen Umsatz zwischen 80 und 82,3 Mio. Dollar in Aussicht. Analysten hatten bislang nur mit Einnahmen von 78,7 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 39 US-Cent je Aktie kalkuliert.

Für das laufende Gesamtjahr 2007 erwarten Analysten einen weiteren Umsatzanstieg auf 297,1 Mio. Dollar sowie einen Nettogewinn von 1,48 Dollar je Aktie. Im nachfolgenden Jahr 2008 sollen die Erlöse dann auf 347 Mio. Dollar und der Nettogewinn auf 1,68 Dollar je Aktie klettern, wenn es nach den Prognosen der Analysten geht.

Bewertung

Nach den jüngsten Zahlen wurden Shanda-Anteile nachgebend bei 30,60 Dollar gehandelt, womit sich damit ein Börsenwert von rund 2,2 Mrd. Dollar für Chinas führenden Online-Spieleanbieter ergibt. Auf Basis aktueller Gewinnschätzungen für das nachfolgende Geschäftsjahr 2008 ergibt sich ein Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 18. Gleichzeitig wird Shanda mit dem 7,4fachen des zu erwartenden Umsatzes für das laufende Jahr bewertet.

Bereits Mitte Juli äußerten sich die Analysten bei Pali Research positiv über den Wert. Die Analysten empfahlen die Papiere mit einer ersten Einschätzung zum Kauf. Das Kursziel sehen die Pali-Experten bei 43 Dollar.

Susquehanna-Analyst C. Ming Zhao bekräftigte zuletzt nochmals seine positive Einschätzung zu Shanda-Aktien und verweist darauf, dass die jüngsten Zahlen über den Erwartungen gelegen hätten. Die Prognosen für das dritte Quartal würden zudem ein weiterhin gesundes Wachstum signalisieren, so der Wertpapierexperte.

Auch JPMorgan-Analyst Dick Wei zeigt sich positiv überrascht und bekräftigte nochmals seine Einschätzung „übergewichten“. Der Analyst sieht ein Kursziel von 35 Dollar für den Wert, wobei der Analyst davon ausgeht, dass Shanda langfristig in der Lage ist, noch mehr Geld durch eine größere Nutzerbasis zu generieren. Zuletzt bestand die Gefahr, dass Shanda stets Geld von den gleichen Nutzern nehme. Doch die jüngsten Zahlen würden belegen, dass Shanda seine Nutzerbasis erweitert habe, meint der Analyst.

Positiv äußerte sich auch Bear, Stearns & Co-Experte James Rhee. Der Analyst verwies auf das Auf und Ab in den letzten Jahren, wobei Shanda nunmehr aber definitiv zurück im Geschäft sei, meint Rhee.

Folgen Sie uns zum Thema Shanda Interactive und/oder Hintergrundberichte via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Shanda Interactive, Hintergrundberichte, Spiele und Konsolen

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...