Scout24: Immobilienportal nimmt Prognose wegen Corona-Virus Ausbruch zurück

Immobilienportale

Donnerstag, 26. März 2020 11:00
Scout24 Unternehmensschild

BERLIN/ MÜNCHEN (IT-Times) - Der Anbieter von digitalen Immobilien-Marktplätzen Scout24 hat die endgültigen Ergebnisse für das vierte Quartal und Geschäftsjahr 2019 vorgelegt und die Prognose aufgehoben.

Scout24 Aktie - Geschäftsjahr

Die Scout24 AG konnte den um Autoscout24 bereinigten Unternehmensumsatz im Geschäftsjahr 2019 im Vergleich zum Vorjahr um 9,9 Prozent auf 349,8 Mio. Euro steigern.

Übrig blieb beim Immobilienportal eine Jahresüberschuss in Höhe von knapp 80,02 Mio. Euro (Vorjahr: knapp 164.17 Mio. Euro) bzw. 0,75 Euro je Aktie (Vorjahr: 1,25 Euro).

"Wir sehen uns derzeit mit einem hohen Maß an Unsicherheit über die Dauer und die finanziellen Folgen der Coronavirus-Pandemie konfrontiert. Vor diesem Hintergrund haben wir entschieden, unsere Prognose für 2020 aufzuheben […]. Eine belastbare Aussage über den Verlauf des aktuellen Geschäftsjahres 2020 werden wir zu gegebener Zeit treffen", sagt Dirk Schmelzer, CFO der Scout24 AG

Meldung gespeichert unter: Immobilien-Portale, Aktienrückkauf, Dividende, Jahresabschluss & Bilanz, Ausblick (Prognose), Kapitalherabsetzung (Kapitalschnitt), Scout24 AG, Internet

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...