Scout24: Auto- und Immobilien-Plattform stellt sich für 5 Mrd. Euro überraschend zum Verkauf

E-Commerce: Online-Rubrikenportale

Freitag, 14. Dezember 2018 09:59

Im Vorfeld gaben CEO Gregory Ellis und CFO Christian Gisy bekannt, das Unternehmen zu verlassen. Der neue CEO Tobias Hartmann kommt vom Lieferdienst HelloFresh, für den er als USA-Chef aktiv war.

Auch Aufsichtsrat-Chef Stefan Goetz und sein Stellvertreter Patrick Healy warfen bereits im mai 2018 das Handtuch.

Nun sollen, drei Jahre nach dem Börsengang, Finanzinvestoren die Online-Plattformen übernehmen. Darunter soll sich auch der bekannte US-Investor Silver Lake Partners befinden.

Das Interessante: Silver Lake hatte sich erst im Mai 2018 den britischen Internet-Immobilien-Marktplatz Zoopla für 2,2 Mrd. Britische Pfund einverleibt. Eine Fusion der beiden Bereiche ist offensichtlich, um das Unternehmen internationaler aufzustellen.

Die aktuelle Marktkapitalisierung von Scout24 liegt bei rund 4,31 Mrd. Euro. Inklusive der vorhandenen Verbindlichkeiten dürfte der Finanzinvestor damit rund fünf Mrd. Euro bezahlen. Ein hoher Preis für ein Unternehmen, das gerade einmal einen Jahresumsatz (2017) von knapp 480 Mio. Euro erwirtschaftet. 

Scout24 zählte bereits die Deutsche Telekom als Investor, die 2004 einstieg und 2013 wieder ausstieg. Dann übernahm der Finanzinvestor Hellman & Friedman das Unternehmen und brachte es an die Börse.

Nach Bekanntgabe der heutigen Meldung stiegen die Aktien von Scout24 heute an der Börse bei hohem Handelsvolumen um knapp elf Prozent zum Vortag auf rund 40 Euro. (lim/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Scout24 AG, Hintergrundberichte und/oder E-Commerce via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: E-Commerce, Immobilien-Portale, Mergers & Acquisitions (M&A), Scout24 AG, Hintergrundberichte, Internet

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...