Schwache Nachfrage: BlackBerry senkt den Preis seines Android-Smartphones

Smartphones: Preis des BlackBerry Priv senkt um 50 Dollar

Freitag, 8. April 2016 07:52
BlackBerry Priv

ONTARIO (IT-Times) - Der kanadische Smartphone-Hersteller BlackBerry tut sich nach wie vor schwer im Smartphone-Markt. Aufgrund der schwachen Verkäufe senkt das Unternehmen den Preis für das Android-basierte BlackBerry Priv.

Der Preis für das Android-Smartphone sinkt permanent um 50 Dollar auf 649 US-Dollar, so der Branchendienst Re/code. Damit ist das Telefon günstiger als andere Flagschiff-Smartphones von Samsung & Co. BlackBerry CEO John Chen erwägt inzwischen die Abspaltung bzw. Einstellung des Hardware-Geschäfts, wenn es BlackBerry nicht gelingt, in diesem Jahr Geld in diesem Bereich zu verdienen.

BlackBerry hatte im jüngsten Quartal enttäuschende Zahlen gemeldet und konnte nur rund 600.000 Smartphones verkaufen. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema BlackBerry, Telekommunikation und/oder Smartphone via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Smartphone, BlackBerry, Telekommunikation, Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...