SanDisk meldet Zahlen und enttäuscht mit Ausblick

Flash-Speicherherteller verfehlt Umsatzerwartungen

Freitag, 17. Oktober 2014 10:41

Analysten hatten zwar zuvor mit Einnahmen von 1,77 Mrd. Dollar, aber nur mit einem Nettogewinn von 1,33 Dollar je Aktie gerechnet. Der Verwaltungsrat von SanDisk gab zudem grünes Licht für eine Quartalsdividende in Höhe von 0,30 Dollar, die am 24. November an die Aktionäre fließen soll.

Im jüngsten Quartal schloss SanDisk (Nasdaq: SNDK, WKN: 897826) die Übernahme von Fusion-io für rund 1,1 Mrd. Dollar ab, gleichzeitig nahm das Unternehmen die Phase 2 der Fab 5 sowie eine neue Fab 2 Anlage im japanischen Yokkaichi in Betrieb. Für das laufende Dezemberquartal stellt SanDisk einen Umsatz zwischen 1,80 und 1,85 Mrd. US-Dollar in Aussicht. Analysten hatten an dieser Stelle mit Einnahmen von 1,88 Mrd. Dollar gerechnet. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema SanDisk, Halbleiter und/oder Flash via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Flash, SanDisk, Halbleiter

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...