Samsung will jährlich 50.000 Elektrofahrzeuge mit Batterien versorgen

Elektro-Fahrzeuge & Batterien

Donnerstag, 1. September 2016 17:30
Samsung SDI Logo

SEOUL (IT-Times) - Samsung SDI beginnt den Bau seines dritten Standortes. Dabei setzt das Unternehmen auf Ungarn, um vor allem die europäischen Autohersteller mit Batterien zu beliefern.

Samsung SDI setzt künftig auf eine dreifache Produktion in Ungarn, Korea und China. In Ungarn soll der kommerzielle Betrieb in der zweiten Jahreshälfte 2018 beginnen.

Insgesamt will das Unternehmen rund 400 Mrd. Koreanische Won in den Bau der Produktionslinien investieren. Die Fabrik soll eine jährliche Kapazität von Batterien für 50.000 rein elektrisch betriebene Fahrzeuge erreichen.

Zuletzt hieß es, die Tochtergesellschaft des südkoreanischen Elektronikunternehmens Samsung Electronics Co. Ltd., Samsung SDI, befinde sich in Gesprächen mit dem Elektroautohersteller Tesla Motors Co. (lim/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Samsung SDI Co., E-Mobility und/oder Elektromobilität via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Elektromobilität, Samsung SDI Co., E-Mobility

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...