Samsung: Gewinn bricht ein

Unterhaltungselektronik und Chips

Freitag, 5. April 2019 09:59
Samsung Electronics - Technologie

SEOUL (IT-Times) - Der  südkoreanische Technologiekonzern Samsung Electronics veröffentlichte heute vorläufige Zahlen für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2019. Das Geschäft ist insgesamt rückläufig.

Samsung Electronics - Quartalszahlen

Der Gesamtumsatz von Samsung Electronics Co. Ltd. fiel im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2019 zum Vorjahr um rund 14 Prozent auf 51 Billionen bis 53 Billionen Koreanische Won (Vorjahr: 60,56 Billionen Won).

Das operative Ergebnis ging im gleichen Zeitraum des Jahres 2019 um 60 Prozent auf rund 6,1 Billionen bis 6,3 Billionen Won (Vorjahr: 15,64 Billionen Won) oder rund 5,5 Mrd. US-Dollar zurück. Damit fiel die operative Marge erneut deutlich.

Grund für das schlechte Ergebnis war eine schwächere Nachfrage nach Memory-Chips und OLED Panels im Bereich Smartphones. Zudem führe ein zunehmender Wettbewerb im Segment Mobile zu geringeren Margen.

Die Produktion von Smartphones wird immer aufwendiger und teurer. Auf der anderen Seite sind die Konsumenten nicht mehr bereit, immer höhere Preise für neue Mobiltelefone zu bezahlen. Das drückt auf die Margen der Hersteller.  

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, Smartphone, Liquid Crystal Displays (LCDs), Samsung Galaxy, Dynamic Random Access Memory (DRAM), Ausblick (Prognose), Samsung, Telekommunikation, Halbleiter, Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...