Samsung Electronics setzt beim Galaxy S7 wieder auf Chips von Qualcomm

Chip-Hersteller

Freitag, 15. Januar 2016 12:11
Samsung Exynos Chip

SEOUL (IT-Times) - Derzeit Zeit intensivieren sich die Kontakte zwischen der südkoreanischen Samsung Electronics Co. Ltd. und dem US-amerikanischen Qualcomm Inc. wieder. Dies betrifft auch Samsungs neues Flaggschiff-Smartphone.

Bereits im November 2015 hieß es, dass Samsung bei seinem neuen Smartphone-Flaggschiff, dem Galaxy S7, sowohl auf seinen eigenen Exynos 8890-Chips als auch auf Snapdragon 820-Prozessoren vom US-Chipkonzern Qualcomm setzt. Seinerzeit schien es jedoch Probleme mit dem Snapdragon-Prozessor gegeben zu haben.

Nun bestätigten anonyme Quellen gegenüber dem US-Nachrichtendienst Bloomberg, dass die Smartphone-Variante mit dem Qualcomm-Chip vor allem in China und den USA auf den Markt kommen soll. Rund die Hälfte der Geräte sei dagegen mit dem hauseigenen Exynos-Prozessor ausgestattet.

Meldung gespeichert unter: Qualcomm, Samsung, Halbleiter

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...