Rocket Internet will sich von Beteiligung am Kochbox-Anbieter HelloFresh trennen

E-Commerce: Lebensmittel-Lieferdienste

Montag, 13. Mai 2019 18:01

Der Börsengang der HelloFresh S.E. erfolgte im November 2017 an der Frankfurter Wertpapierbörse. Zuletzt zeigte das Unternehmen zwar ein hohes Umsatzwachstum, allerdings erhöhte sich auch der Verlust.

Das Kerngeschäft von HelloFresh liegt mittlerweile in den USA. Das Unternehmen zählt aktuell knapp 2,5 Millionen aktive Kunden, davon befinden sich mehr als die Hälfte in den USA.

Nach Bekanntgabe der Rocket Internet Verkaufsabsicht fiel die Aktie von HelloFresh heute um knapp ein Prozent und schloss bei 8,58 Euro. (ame/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Rocket Internet, Internet und/oder E-Commerce via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: E-Commerce, Lebensmittel-Lieferservice, HelloFresh, Rocket Internet, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...