Rocket Internet: Altaktionäre beenden Voting-Agreement bei Westwing

E-Commerce: Online-Möbelhandel

Montag, 4. März 2019 08:54

BERLIN (IT-Times) - Die Beteiligungsgesellschaft Rocket Internet S.E. und weitere Aktaktionäre haben eine im Rahmen des IPOs von Westwing getroffene Stimmbindungsvereinbarung aufgelöst.

Westwing - Shopping Club

Insgesamt wurden mit dieser Übereinkunft im Vorfeld 51,98 Prozent der Stimmrechte von Aktionären an der Westwing Group AG gepoolt, um den Aufsichtsrat wählen und bestimmte Beschlüsse fassen zu können. 

Die Stimmrechts-Transaktion wurde bereits am 26. Februar 2019 durchgeführt und am 1. März 2019 gemeldet. Rocket Internet hatte sich im Vorfeld von einem großen Aktienpaket am Wettbewerber Home24 getrennt.

Die Direktbeteiligung von Rocket Internet an Westwing liegt nach Beendigung der Stimmrechtsvereinbarung aber unverändert bei 22,18 Prozent. Die Altaktionäre geben damit zugleich die Mehrheits-Kontrolle über den Online-Möbelhändler ab.

Die Transaktion erfolgt kurz vor den nächsten Quartalszahlen, die am 15. März erwartet werden. Zuletzt hatte sich der operative Verlust von Westwing knapp verdoppelt. Der Umsatz wuchs noch um 15 Prozent.

Erst Anfang Oktober 2018 erfolgte der Börsengang der Westwing Group AG zu einem Emissionspreis von 26 Euro je Aktie. Heute liegt der Aktienkurs bei nur noch knapp 16 Euro, ein Minus von knapp 40 Prozent.

Meldung gespeichert unter: Rocket Internet, E-Commerce, Westwing, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...