Ride Hailing - was hinter der Taxi-App steckt

Mobilität: Taxi Apps (Ride Hailing)

Ride Hailing hat Taxi-Fahrer auf der ganzen Welt aufgebracht. Dahinter steckt eine Mobilitätsform, bei der per App ein Fahrzeug angefordert wird. Hier erfahren Sie mehr über die Taxi-Konkurrenz.

Uber

Ride Hailing: Mobilitätskonzept für die Smartphone-Ära

Ride Hailing wird oft als moderne Alternative zum Taxi beschrieben. Bei diesen Diensten - bekannte Beispiele sind Uber und Lyft - können Sie über eine App einen Wagen mit Fahrer anfordern, der Sie gegen eine Gebühr an Ihr Ziel bringt.

Wie bei einem Taxidienst richten sich die Preise hauptsächlich nach der Länge der Strecke. Im Gegensatz zu Mitfahrzentralen handelt es sich um gewerbliche Dienste, bei denen die Fahrer eine Vergütung und nicht nur eine Aufwandsentschädigung, etwa für die Benzinkosten, erhalten. Die App-Betreiber behalten einen Teil davon ein.

Der Begriff Ride Hailing ist nicht direkt übersetzbar. „Hailing“ bedeutet „herbeirufen“ und wird im englischen Sprachraum für Taxis verwendet, während mit „Ride“ eine Fahrt oder Mitfahrgelegenheit gemeint ist.

Ein alternativer Begriff ist Ride Sharing, dieser wird jedoch auch für nichtgewerbliche Mitfahrzentralen verwendet, ist also von Ride Hailing zu unterscheiden

Ride Hailing - Geschichte und Kontroversen

Bekannt wurde Ride Hailing durch das US-Unternehmen Uber, das 2009 im kalifornischen San Francisco gegründet wurde. Seitdem haben sich solche Dienstleister in der ganzen Welt verbreitet. Am populärsten sind sie in Asien und den USA.

Meldung gespeichert unter: Taxi-App (Ride-Hailing), Lyft, Tipps & Trends

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...