RIB Software erwirbt Mehrheit am australischen und neuseeländischen Microsoft- und Siemens-Partner A2K

Computer Aided Design (CAD) - Software

Donnerstag, 8. November 2018 19:36
A2K Technologies

BRISBANE/AUSTRALIEN (IT-Times) - Der CAD-Softwareentwickler RIB Software S.E. hat heute mitgeteilt, die Beteiligung im Raum Australien und Neuseeland aufzustocken.

Die RIB Software S.E. erwirbt demzufolge weitere 20 Prozent der Anteile an A2K Technologies und der dazugehörigen Gesellschaft PhoenxPLM. Damit erhöht sich die Beteiligung an beiden Unternehmen auf 60 Prozent.

Über den Kaufpreis für die Anteile wurde Stillschweigen vereinbart. Er wird aber vollständig mit eigenen Aktien beglichen. RIB Software hatte bereits im September 2018 jeweils 40 Prozent der Anteile an A2K und PhoenxPLM übernommen und dafür insgesamt 14,07 Mio. Australische Dollar auf den Tisch gelegt.

A2K hat seinen Hauptsitz in Brisbane sowie weitere Büros in Sydney, Melbourne, Adelaide und Perth in Australien sowie Auckland in Neuseeland. PhoenxPLM gehört zu A2K und ist Gold Certified Siemens PLM Partner in der ANZ-Region.

Meldung gespeichert unter: Microsoft, Siemens, Computer Aided Design (CAD), Microsoft Azure, Mergers & Acquisitions (M&A), RIB Software, Software

© IT-Times 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...