Regulierungsbehörde gibt Kritik aus Brüssel an Call-by-Call nach VATM und Telekom Deutschland sichern Sparvorwahlen weiter ab

Festnetz: Call-by-Call und Preselection

Mittwoch, 10. Juli 2019 18:51

„Ich bin froh, dass es die Sparvorwahlen weiterhin geben wird, die von mehreren Millionen Menschen in Deutschland genutzt werden“, unterstreicht der VATM-Geschäftsführer. Insgesamt werden im Jahr etwa 5 Milliarden Minuten über Call-by-Call und Preselection vertelefoniert. Die Sparvorwahlen haben hierzulande seit der Liberalisierung des Markts erheblich zu verbraucherfreundlichen Preisen beigetragen. „Statt den verbraucherfreundlichen deutschen Weg zu unterstützen, hat die EU eigene Vorstellungen durchgedrückt, die statt zu versprochenen Preissenkungen in Wahrheit zu erheblichen Preissteigerungen geführt hätten“, so Grützner.

So hatte die EU entschieden, dass seit dem 15. Mai 2019 alle Anrufe ins europäische Ausland sowohl im Festnetz als auch mobil nur noch maximal 22 Cent kosten dürfen. Aber in Deutschland liegen heute die Verbraucherpreise dank Call-by-Call auf einem ganz anderen, deutlich niedrigeren Niveau. Anrufe kosten über die Sparvorwahlen oft weniger als einen Cent, zum Beispiel ins französische oder polnische Festnetz. Bei Gesprächen in den Mobilfunk kann der Kunde per Call-by-Call künftig weiterhin bis zu 90 Prozent einsparen.

„Bei einem Wegfall von Call-by-Call wäre aber nicht nur die Sparmöglichkeit für die Bürger entfallen, die diese Vorwahlen nutzen – mangels Wettbewerb dürften auch für viele andere Kunden die Preise in Richtung der von der EU genehmigten 22 Cent anziehen. Den Schaden hätten letztlich alle Kunden in Deutschland gehabt. Das konnten wir nun gemeinsam mit der Telekom und mit der Unterstützung des DVTM verhindern“, zeigt sich VATM-Geschäftsführer Grützner zufrieden.

Folgen Sie uns zum Thema VATM, Marktdaten und Prognosen und/oder Regulierer via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Regulierer, Bundesnetzagentur, Europäische Kommission (EU-Kommission), Deutsche Telekom, Europäische Union (EU), Festnetz, VATM, Marktdaten und Prognosen, Telekommunikation, Verbände

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...