Qualcomm startet Joint Venture mit chinesischem Partner

Server-Chips: Qualcomm formt Joint Venture

Montag, 18. Januar 2016 10:15
Qualcomm

BEIJING (IT-Times) - Der US-Mobilfunkchipentwickler Qualcomm hat gemeinsam mit der Provinzregierung in Guizhou im Südwesten Chinas ein neues Joint Venture ins Leben gerufen. Das Venture soll künftig moderne Server-Chipsätze entwickeln und in China vertreiben, wie aus der Pressemitteilung der Unternehmen hervorgeht.

Qualcomm-Offizielle in Beijing haben ein strategisches Kooperationsabkommen mit der Regierung in Guizhou unterzeichnet. In diesem Zusammenhang wurde das Joint Venture Guizhou Huaxintong Semi-Conductor Technology Co Ltd ins Leben gerufen, welches mit einem Grundkapital von 1,85 Mrd. Renminbi (ca. 280 Mio. US-Dollar) ausgestattet ist.

An dem Venture wird die Regierung in Gizhou über einen Investmentarm 55 Prozent der Anteile halten, während Qualcomm die übrigen 45 Prozent halten wird.

Meldung gespeichert unter: Server, Qualcomm, Halbleiter

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...