Qualcomm peilt wieder Wachstum an - 5G im Fokus

Donnerstag, 2. Mai 2019 16:52

SAN DIEGO (IT-Times) - Der US-amerikanische Mobilfunkchip-Hersteller Qualcomm Inc. hat seine Ergebnisse für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2018/2019 bekannt gegeben. Der Umsatz ging erneut deutlich zurück.

Qualcomm HQ

Qualcomm - Quartalsergebnis

Der Umsatz von Qualcomm fiel im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2018/2019 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um fünf Prozent auf fünf Mrd. US-Dollar. Damit wurde die Prognose im Mittel erreicht.

Ausgeliefert wurden von Qualcomm im gleichen Zeitraum 2019 rund 155 Millionen Chips, ein Rückgang von 17 Prozent zum Vorjahreszeitraum.

Während die Sparte QCT einen Umsatz von knapp 3,72 Mrd. US-Dollar erzielte (Vorjahr: knapp 3,9 Mrd. US-Dollar), fiel der Umsatz im Bereich QTL (Lizenzen) um acht Prozent auf rund 1,12 Mrd. US-Dollar.

Das operative Ergebnis lag unterdessen bei Qualcomm bei 0,9 Mrd. US-Dollar, ein Plus von 133 Prozent zum Vorjahr. Übrig blieb ein Nettoergebnis in Höhe plus 0,7 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 0,3 Mrd. US-Dollar).

Damit lag das Ergebnis je Aktie von Qualcomm Inc. im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2018/2019 bei 0,55 US-Dollar (Vorjahr: 0,22 US-Dollar). Der operative Cash-Flow erhöhte sich im gleichen Zeitraum um 54 Prozent auf 0,8 Mrd. Euro.

Meldung gespeichert unter: Mobile Chips, Chips, 5G, Qualcomm, Halbleiter

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...