QSC schließt Verkauf von TK-Geschäft Plusnet an EnBW ab

IT-Dienstleistungen und Beratung

Montag, 1. Juli 2019 09:19

Für das Geschäftsjahr 2019 rechnet QSC nunmehr mit einem Umsatz von mehr als 235 Mio. Euro (zuvor: mehr als 255 Mio. Euro), einem EBITDA von mehr als 140 Mio. Euro (zuvor: mehr als 145 Mio. Euro) sowie einem Free Cash-Flow von mehr als 130 Mio. Euro (unverändert).

Damit wurde die veröffentlichte Prognose vom 23. Mai 2019 nach unten korrigiert. Der Grund liegt im Wegfall des noch eingeplanten Monats Juli für die Plusnet-Tochtergesellschaft.

Mit dem Verkauf der Plusnet GmbH verliert die QSC AG zugleich einen Großteil des Unternehmensumsatzes. Im Jahr 2018 lag Umsatz im Bereich Telekommunikation bei knapp 201 Mio. Euro, der Gesamtumsatz indes bei knapp 367 Mio. Euro. (lim/rem)

Folgen Sie uns zum Thema QSC, Telekommunikation und/oder Cloud Computing via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Cloud Computing, Internet of Things (IoT), Festnetz, IT-Beratung (IT-Consulting), Glasfaser, Bundeskartellamt, QSC, Telekommunikation, IT-Services

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...