QSC: Kölner IT-Dienstleister gibt Einblick in die neue Strategie

IT-Dienstleistungen und Beratung

Montag, 27. Mai 2019 08:30

KÖLN (IT-Times) - Der deutsche Telekommunikationsanbieter QSC AG hat heute einen Ausblick auf das Jahr 2020 und danach gegeben. Man sieht sich wieder auf Wachstumskurs nach dem Verkauf der TK-Sparte Plusnet.

QSC Zentrale

Der Verkauf der Telekommunikationstochtergesellschaft Plusnet markiert mit dem gleichzeitigen Ausstieg aus dem Telekommunikationsgeschäft einen Meilenstein der QSC AG, die sich nun ganz auf IT-Dienstleistungen fokussiert.

Dabei stehen die Bereiche Cloud und Internet of Things (IoT) sowie deutsche mittelständische Unternehmen im Vordergrund. Mit dem Verkauf des TK-Geschäftes ist zugleich aber auch ein großer Teil des Umsatzes weggebrochen.

Ohne Plusnet erwirtschaftete die QSC AG 2018 noch einen Umsatz von 135 Mio. Euro, mit der TK-Unit waren es 366,8 Mio. Euro. Die QSC AG peilt mit ihrer Wachstumsstrategie 2020plus ab 2020 ein zweistelliges Umsatzwachstum an.

Im Vorfeld gaben die Kölner zudem bereiots einen Ausblick auf 2019. Für das Geschäftsjahr 2022 plant das IT-Unternehmen mit einem Unternehmensumsatz in Höhe von 200 Mio. Euro und einer EBITDA-Marge von mehr als zehn Prozent.

Zudem sollen die wiederkehrenden Umsätze über langfristige Kundenbeziehungen im Jahr 2022 rund 80 Prozent bei der QSC AG ausmachen und der Free Cash-Flow positiv sein.

Meldung gespeichert unter: Cloud Computing, Internet of Things (IoT), IT-Beratung (IT-Consulting), Ausblick (Prognose), QSC, IT-Services

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...