QSC investiert in ausgelagerte KI-Software Unit der Uni Aachen

Prozessautomatisierung

Donnerstag, 7. November 2019 15:55

„Die Vertriebskompetenz eröffnet uns zudem neue Wachstumschancen“, ergänzte Dr. Alexander Engels, CEO von aiXbrain.

aiXbrain ist eine Ausgründung des Instituts für Theoretische Informationstechnik der RWTH Aachen, die von Prof. Dr. Rudolf Mathar geleitet wird und KI-Bausteine und -Komplettlösungen für das produzierende Gewerbe entwickelt.

Kunden von aiXbrain sind Unternehmen aus der Metallindustrie und dem Automotive-Bereich. Die Software wird in der Produktionsplanung (Orchestrierung von Prozessen) und Echtzeitsteuerung eingesetzt.

Der IT-Dienstleister QSC AG meldete nach den letzten Quartalsergebnissen, dass Finanzvorstand Stefan Baustert zum Ende des Jahres aus dem Unternehmen ausscheiden wird. (ame/rem)

Folgen Sie uns zum Thema QSC, Software und/oder Künstliche Intelligenz (KI, Artificial Intelligence=AI) via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Künstliche Intelligenz (KI, Artificial Intelligence=AI), IT-Beratung (IT-Consulting), Mergers & Acquisitions (M&A), QSC, Software, IT-Services

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...