PSI AG: Aktienrückkauf als Akquisitionswährung und Mitarbeiteraktie

Aktienrückkaufprogramm

Dienstag, 9. Februar 2016 18:09
PSI AG - Business Analytics

BERLIN (IT-Times) - Der Vorstand des deutschen Softwareunternehmens PSI AG hat heute den Rückkauf eigener Aktien des Unternehmens angekündigt. Die Genehmigung erfolgte bereits im Jahr 2013 durch die Hauptversammlung.

Heute hat der Vorstand der PSI AG den Beschluss gefasst, bis zu 100.000 eigene Aktien der PSI AG oder rund 0,64 Prozent des Grundkapitals über die Börse zurückzukaufen.

Die Genehmigung hierzu erfolgte bereits auf der Hauptversammlung vom 7. Mai 2013. Dort wurde beschlossen, bis zum 30. April 2016 eigene Aktien bis zu knapp zehn Prozent des Grundkapitals der Gesellschaft zu erwerben.

Ein weiterer Aktienrückkauf durch die PSI AG erfolgte im Juni 2015. Der Anbieter von Infrastruktur-Software konnte das Ergebnis je Aktie zuletzt deutlich steigern. (lim/rem)

 

Folgen Sie uns zum Thema PSI, Software und/oder Aktienrückkauf via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Aktienrückkauf, PSI, Software

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...