Proxima Centauri: Warum der Fixstern für uns so interessant ist

Weltraumforschung

ESO - Proxima Centauri - Alpha Centauri

Der zum Planeten Erde aktuell nächstgelegene Stern Proxima Centauri ist zwar intergalaktisch gesehen sehr nah - dennoch können wir ihn mit unseren aktuell zur Verfügung stehenden Mitteln nicht in angemessener Zeit erreichen.

Position und Umlaufbahn von Proxima Centauri

Proxima Centauri

ist der Stern, der unserem Sonnensystem in der jetzigen Weltall-Konstellation aktuell am nächsten kommt. Rund 4,22 Lichtjahre ist dieser dennoch von der Erde entfernt. Eine nahezu unvorstellbar weite Strecke.

Entdeckt wurde er im Jahr 1915 und befindet sich wie unser Sonnensystem in der Milchstraße an einem der Ausläufer der Spiralarme in einer relativ ruhigen Gegend der Galaxie.

Quelle: ESO - Südlicher teil der Milchstraße

Der Stern Proxima Centauri liegt in der Nachbarschaft des Doppelstern-Systems Alpha Centauri (Alpha Centauri A und Alpha Centauri B). Er wird daher auch als Alpha Centauri C bezeichnet.

Wissenschaftler vermuten zudem einen gravitativen Einfluss und einen Orbit von Proxima Centauri um das Doppelsternensystem Alpha Centauri. Proxima Centauri kreist zudem um das Zentrum der Milchstraße.

Zusammensetzung und Temperatur

Der Stern Proxima Centauri ist viel kleiner als unsere Sonne und besitzt eine deutlich geringere Masse. Er ist aber sehr aktiv und weist Flare-Ausbrüche auf, wobei die Leuchtkraft des Sterns dann stark ansteigt. Daher zählt er zur Gruppe der Flare-Sterne.

Quelle: ESO - Illustration - Planet Proxima b im Orbit um Proxima Centauri (in gelb/rot) - Der Doppelstern Alpha Centauri AB ist ebenfalls zu sehen.

Meldung gespeichert unter: Tipps & Trends

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...