ProSiebenSat.1: Silvio Berlusconi's Mediaset beteiligt sich mit 340 Mio. Euro

Medien Europa

Mittwoch, 29. Mai 2019 08:40

MÜNCHEN/UNTERFÖHRING (IT-Times) - Der deutsche Free-TV Anbieter ProSiebenSat.1 Media S.E. hat einen neuen Großaktionär. Das Unternehmen des ehemaligen italienischen Ministerpräsidenten Berlusconi, Mediaset, beteiligt sich.

Mediaset Logo

Rund drei Wochen nachdem sich der neue CEO Max Conze zusätzlich mit ProSiebenSat.1 Aktien für rund eine Mio. Euro zu 14,15 Euro je Aktie eingedeckt hatte, wird ein neuer Investor beim Privatsender bekannt gegeben.

Mediaset S.p.A., der Medienkonzern des ehemaligen und als Person umstrittenen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi, hat einen Anteil an der ProSiebenSat.1 Media S.E. erworben.

Die Italiener leiden wie auch ProSiebenSat.1 an einem schwachen TV-Werbemarkt und wollen sich geografisch weiter diversifizieren. So erwarb in dieser Woche Vivendi S.A.’s Canal+ bereits den europäischen Pay-TV Anbieter M7 für rund eine Mrd. Euro.

Zudem laufen traditionellen Programmanbietern insbesondere die jüngeren Zuschauer weg, die mehr Streaming-Angebote von Amazon.com Inc. (Prime), Netflix Inc. und Co. konsumieren.

Mediaset und Prosieben.Sat.1 arbeiten deshalb bereits in der European Media Alliance sowie in den Ländern Italien und Spanien zusammen. Für einen 9,6 Prozent-Anteil an ProSiebenSat.1 Media zahlt Mediaset nunmehr 340 Mio. Euro.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce, Video-Streaming, Pay-TV, Free-TV, Mergers & Acquisitions (M&A), Film-Streaming, ProSiebenSat.1 Media, Hintergrundberichte, Internet, Medien

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...