ProSiebenSat.1: Australische Bank Macquarie zeigt sich positiv

Internet- und Medienkonzerne

Dienstag, 25. Juni 2019 16:39

MÜNCHEN/UNTERFÖHRING (IT-Times) - Die Aktie des deutschen Free-TV Anbieters ProSiebenSat.1 Media fiel heute bei überaus hohen Umsätzen zeitweise um mehr als fünf Prozent.

Macquarie

Die australische Investmentbank Macquarie bewertet die ProSiebenSat.1 Aktie weiterhin mit „Outperfom“, so ein heutiges Update einer Analyse. Giasone Salati, Analyst bei Macquarie geht aber von einer unsicheren allgemeinen Marktlage aus.

Eine Übergewichtung von Portfolios mit defensiven Aktien sei daher zwar verständlich, allerdings seien die Bewertungsunterschiede „extrem“, so der Analyst in einer Branchenstudie zu Medienunternehmen.

ProSiebenSat.1 sei im Fernsehsegment „besser investiert“ und auch im E-Commerce-Sektor “besser fokussiert“. Das Kursziel für die ProSiebenSat.1 Aktie belässt er daher bei 18 Euro.

Der aktuelle Kurs von ProSiebenSat.1 Media liegt bei rund 13,48 Euro, was ein Aufwärtspotenzial von knapp 34 Prozent bedeuten würde. Im Vorfeld hatte bereits der neue CEO Conze bei Aktien zugeschlagen, zu einem höheren Preis.

Der Privatsender konnte zuletzt den Umsatz zwar leicht steigern, das Ergebnis aber war rückläufig. Sorgen macht nach wie vor die Sparte Entertainment

Meldung gespeichert unter: E-Commerce, Video-Streaming, Free-TV, Film-Streaming, ProSiebenSat.1 Media, Internet, Medien

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...