ProSieben und RTL gründen Joint Venture zur Bündelung ihrer Digitalangebote

Medien: Privatsender

Donnerstag, 6. Juni 2019 11:50

„Mit dem Joint Venture entsteht eine Win-Win-Situation: Wir bieten Werbekunden eine Plattform für One-Stop-Shopping und geben Addressable TV zugleich einen signifikanten Wachstumsimpuls“, ergänzt Thomas Wagner, Vorsitzender der Geschäftsführung SevenOne Media.

Die Demand-Side-Plattform beider Medienkonzerne läuft unter der Bezeichnung Active Agent und ist Teil der zur ProSiebenSat.1 Media Group gehörenden Virtual Minds Gruppe.

Das Bundeskartellamt muss der Transaktion der beiden Mediengesellschaften noch zustimmen. ProSiebenSat.1 Media hatte zuletzt auch eine Kooperation mit der italienischen Mediaset vereinbart und ist Mitglied der Europäischen Medienallianz (EMA).

Unterdessen läuft das Geschäft des Privatfernsehsenders ProsiebenSat.1 Media schleppend. Insbesondere jüngere Zielgruppen laufen den klassischen TV-Sendern weg und nutzen Streaming-Angebote.

Als Ergebnis sinken die TV-Werbeeinnahmen. Zusammen mit dem US-Pay-TV Anbieter Discovery Communications Inc. will ProSiebenSat.1 daher im Sommer eine eigene Streaming-Plattform starten. (lim/rem)

Folgen Sie uns zum Thema ProSiebenSat.1 Media, Hintergrundberichte und/oder RTL Group via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: RTL Group, Video-Streaming, Film-Streaming, Joint Venture, ProSiebenSat.1 Media, Hintergrundberichte, Internet, Medien

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...