Priceline.com bleibt hinter den Erwartungen zurück

Mittwoch, 6. November 2002 08:53

 

Die Umsatzerlöse schwanden um 21 Prozent gegenüber dem Vorjahr, von 302 Mio. Dollar auf 240 Mio. Dollar. Auch die Übernahme von Lowestfare.com im Juni 2002 konnte die Umsatzerlöse nicht nachhaltig stützen, nachdem sich weitere Turbulenzen in der Luftfahrtindustrie abzeichneten. Im Zuge weiterer Kostensenkungsmaßnahmen will Priceline.com 65 Stellen abbauen. Diesbezüglich werden im Laufe des vierten Quartals einmalige Restrukturierungskosten in Höhe von vier bis fünf Mio. US-Dollar anfallen, heißt es. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Booking, Internet und/oder Booking via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Booking, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...