Priceline versus Expedia: Booking.com mit großen Potenzialen in China und USA

Online-Reisen

Montag, 12. Oktober 2015 18:36

Für den chinesischen Markt sieht Houston trotz der aktuellen wirtschaftlichen Probleme mittel- bis langfristig keine nennenswerten Wachstumsprobleme im Online-Reisemarkt.

In China ist die Priceline Group insbesondere über die Beteiligung an ctrip.com International Ltd. aktiv, deren Wachstumsraten enorm sind. US-Wettbewerber Expedia hatte sich zuvor aus dem chinesischen Markt verabschiedet.

Aktuell größter Rivale im Online-Reisemarkt in China ist Qunar, eine Tochtergesellschaft und Online-Reisesuchmaschine des chinesischen Suchmaschinendienstes Baidu Inc., ebenfalls mit hohen Wachstumsraten.

Wichtigster Kontrahent von Priceline in den USA ist Expedia.com Inc., das ehemalige Tochterunternehmen von Microsoft hatte sich mit den Übernahmen von Travelocity und Orbitz in den USA signifikant gestärkt.

In den USA ist Expedia mit einem Marktanteil von 75 Prozent bei den Online Travel Agenten der Marktführer, Priceline hält 20 Prozent der Anteile in den USA. Daher soll die Markenbekanntheit von Booking.com auch in den USA erhöht werden. (lim/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Booking, Internet und/oder Expedia via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Expedia, Booking, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...