Presse: LG und Samsung sollen OLED-Displays an Apple liefern

OLED-Displays

Mittwoch, 30. Dezember 2015 09:30
Samsung Headquarter Silicon Valley

SEOUL (IT-Times) - Der US-amerikanische iPhone-Hersteller Apple setzt offenbar auch in Zukunft auf bewährte Display-Qualität aus Südkorea: So soll sowohl Samsung Electronics Co. Ltd. über seine Tochter Samsung Display als auch LG Electronics (LG Display) OLED-Displays an Apple für die künftige iPhone-Generation liefern.

Laut einem Bericht der Economic Times wird Apple voraussichtlich ab 2018 auf OLED-Screens bei seinen iPhones umstellen. OLED-Displays sollen einerseits dünner als herkömmliche LCD-Bildschirme sein, andererseits aber auch eine bessere Bildqualität liefern.

Meldung gespeichert unter: iPhone, Samsung, Telekommunikation, Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...