Post verkauft Messenger-Dienst SIMSme an Brabbler

Social Media: Instant Messenger (Chat)

Mittwoch, 13. März 2019 12:56
SIMS.me

BONN (IT-Times) - Die Deutsche Post AG gibt ihren eigenen Messenger und Chat-Dienst SIMSme auf und verkauft die Assets an ein Unternehmen mit Sitz in München.

Die Deutsche Post veräußert ihr Messenger SIMSme Business an die deutsche Brabbler Secure Message and Data Exchange AG mit Unternehmenssitz in München, die sich ebenfalls mit digitaler Kommunikation beschäftigt.

Im Gegenzug erhält die Deutsche Post eine Beteiligung an der Brabbler AG und wird Aktionär. SIMSme soll unterdessen weiterentwickelt werden, die Post will dabei unterstützen.

Die Brabbler AG wurde 2015 von den GMX-Gründern Karsten Schramm, Peter Köhnkow und Eric Dolatre gemeinsam mit dem Münchener Unternehmer Jörg Sellmann gegründet.

Meldung gespeichert unter: Messenger (Chat), Messaging, Social Media (soziale Medien), Mergers & Acquisitions (M&A), GMX, Deutsche Post, Software

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...