Porsche stellt 600 PS Elektro-Supersportwagen Taycan als Weltpremiere offiziell vor

Elektromobilität: Elektrofahrzeuge und Batterie-Technologie

Mittwoch, 4. September 2019 11:55

STUTTGART (IT-Times) - Der Sportwagen-Produzent Porsche AG, der zur VW Gruppe gehört, hat heute den ersten reinen E-Sportwagen Taycan der Öffentlichkeit vorgestellt.

Porsche - Mission E - Taycan

Bestellungen wurden bereits für den Elektro-Supersportwagen Taycan von Porsche entgegengenommen, obwohl das Design bislang noch nicht endgültig feststand. Es ist zugleich der erste reine Elektro-Sportwagen von Porsche.

Für die Präsentation hat Porsche gleich drei Standorte gewählt, die Niagara Fälle in Nordamerika für Wasserkraft, eine Windenergiefarm in Fuzhou (China) und eine Solarkraftanlage in der Nähe von Berlin, allesamt wichtige Märkte für die Stuttgarter Edel-Sportwagenschmiede.

Das Porsche Taycan Konzept passt in die Zukunftsstrategie der Volkswagen AG, die das Thema Elektromobilität nach Anlaufschwierigkeiten nun voll umsetzt. Mit der Tochtergesellschaft Audi bieten die Wolfsburger bereits das Elektro-SUV e-Tron an.

Mit einem Einstiegspreis von rund 90.000 US-Dollar beim Porsche Taycan dürfte es US-Kontrahent Tesla Inc. mit den hochpreisigen Fahrzeugen Model X und Model S bald noch schwerer haben.

Tesla-Gründer Elon Musk hat mit dem Model 3 allerdings auch eine preiswertere Version eines Elektroautos im Gepäck, die bereits in Europa verkauft wird und deren Absatz in China Ende des Jahres starten soll.

Für den Massenmarkt hält man in Wolfsburg indes den VW ID.3 parat. Die Volkswagen AG hat mehr als 30 Mrd. Euro in die Hände genommen, um den Konzern in Richtung Elektromobilität neu auszurichten.

Meldung gespeichert unter: Elektroauto, Elektromobilität, Porsche, Automobile, Volkswagen (VW) AG, Hintergrundberichte, E-Mobility

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...