Porsche Automobil Holding: VW-Großinvestor korrigiert Prognose wegen Dieselbetrug

Automobilhersteller Deutschland

Dienstag, 16. Oktober 2018 14:56

STUTTGART (IT-Times) - Die Porsche Automobil Holding, Großinvestor bei der Volkswagen AG, hat ihren Ausblick für das Ergebnis in 2018 aufgrund von Sondereinflüssen der Kernbeteiligung VW gesenkt.

Porsche Automobil Holding - Porsche SE Logo

Die Porsche Automobil Holding S.E. ist aktuell mit 30,8 Prozent an der Volkswagen AG beteiligt, zu der auch die Audi AG gehört. Die VW-Tochtergesellschaft Audi muss wegen Dieselbetruges bei V6 und V8 Motoren 800 Mio. Euro Strafe zahlen.

Meldung gespeichert unter: Volkswagen (VW) AG, Audi, Ausblick (Prognose), Abgas-Skandal, Automobile, Porsche Automobil Holding, E-Mobility

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...