Porsche Aktie - Chancen und Risiken für den Investor

Finanzen: Aktien

Porsche Emblem

Mit der Porsche Aktie investieren Sie in den Mehrheitseigner der Stammaktien des Volkswagen-Konzerns und damit indirekt auch in den bekannten Sportwagenhersteller. Erfahren Sie hier mehr über Unternehmen und Wertpapier.

Porsche Aktie - Geschäftsmodell

Die Porsche Aktie wird von der Porsche Automobil Holding S.E. (ISIN: DE000PAH0038) mit Sitz in Stuttgart ausgegeben. Die seit 2007 bestehende Beteiligungsgesellschaft ist nicht zu verwechseln mit dem Sportwagenhersteller Porsche, der als hundertprozentige Tochter der Volkswagen AG keine frei handelbaren Unternehmensanteile mehr bereitstellt.

Die Wurzeln des Automobilkonzerns liegen in einem 1930 von Ferdinand Porsche gegründeten Stuttgarter Automobil-Konstruktionsstudio, das entscheidend an der Konzeption des VW Käfers beteiligt war.

Seit 1947, also nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs, stellt Porsche eigene Sportwagen her, später wurde das Angebot auf einzelne Oberklasse- und SUV-Modelle ausgeweitet.

In den 2.000er Jahren erwarb die Porsche AG einen größeren Anteil der Volkswagen AG. Anstelle der zeitweise geplanten, aber dann gescheiterten Übernahme wurde ab 2007 ein „integrierter Automobilkonzern“ aus Porsche und VW geschaffen.

Die Porsche AG wurde in die Beteiligungsgesellschaft Porsche Automobil Holding S.E. umgewandelt und erwarb bis 2009 die Mehrheit der VW-Stammaktien. Der Automobilhersteller Porsche wurde ausgegliedert und bis 2012 komplett von VW übernommen.

Neben der Beteiligung an VW hält die Porsche Automobil Holding auch Anteile von anderen Unternehmen der automobilen Wertschöpfungskette. Eine hundertprozentige Tochtergesellschaft ist der deutsche Verkehrs-Softwareentwickler PTV Group. Eine Minderheitsbeteiligung hält Porsche am US-Technologieunternehmen INRIX und zwei 3D-Druck-Spezialisten.

Meldung gespeichert unter: Volkswagen (VW) AG, Aktien, Porsche Automobil Holding, Tipps & Trends

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...