PDF Creator: Dokumente einfach und schnell gestalten und veröffentlichen - das sind die besten und beliebtesten Tools zum Erstellen von PDF Dateien

Dokumenten-Management

PDF - Symbol

PDF-Dateien können Sie auf vielfältige Weise erstellen. Hier finden Sie eine Reihe empfehlenswerter Werkzeuge, die alle Bedürfnisse erfüllen - vom kleinen Tool bis zur umfangreichen Profi-Lösung.

Die Bordmittel von Windows bis iOS

Das von Adobe Systems Inc. entwickelte PDF-Format hat sich als universelles Austauschformat für Dokumente etabliert. Bei der Erstellung von PDF-Dateien hat es sich dabei eingebürgert, dass Dokumente vielerlei Art - Bilder, Grafiken und Textdokumente - über den gleichen Dialog wie beim Drucken eines Dokumentes ins PDF-Format konvertiert werden können.

Die meisten Betriebssysteme stellen eine solche Konvertierung schon ab Werk zur Verfügung. Windows von Microsoft Inc. bietet allerdings erst seit der Version 10 diese Funktion.

Sie erreichen Sie beim Klick auf eine Datei im Explorer unter dem Menüpunkt Microsoft Print to PDF. Wenn Sie mehrere Dateien gleichzeitig auswählen, können Sie diese zu einem PDF-Dokument zusammenfügen.

Bei macOS ist die Funktion in den Druckdialog integriert, in dem Sie eine PDF-Auswahlbox links unten finden. Über diese Box ist es nicht nur möglich, ein Dokument ins PDF-Format zu konvertieren, sondern es kann auch gleich per E-Mail verschickt und zu iTunes hinzugefügt werden.

Unter Linux wird oft das vorinstallierte Tool Cups verwendet, das ebenfalls im Druckdialog auffindbar ist.

Auch alle modernen mobilen Betriebssysteme bieten PDF-Erstellung ab Werk an. Unter iOS heißt die entsprechende Funktion „PDF in iBooks“ sichern und kann aus vielen Systemanwendungen und vom Browser Safari aus aufgerufen werden.

Unter Android kann aus vielen Apps heraus über den Druckdialog „Als PDF speichern“ ausgewählt werden.

Kleine und größere kostenlose Helferlein

Wenn Sie unter Windows 7 oder 8, welche keine Bordmittel mitbringen, ein einfaches und werbefreies PDF-Erstellungs-Tool benötigen, empfiehlt sich doPDF.

Das vom gleichen Hersteller wie die Profi-Lösung novaPDF entwickelte Programm bietet eine schnelle Konvertierung über den Druckdialog. Sie können dort auch auswählen, ob Sie eingebettete Schriftarten benutzen möchten oder nicht.

Etwas mehr Funktionalität bietet PDFill. Das Programm ermöglicht es, die generierte PDF-Datei als E-Mail zu versenden; auch das Zusammenfügen und Trennen von PDF-Dokumenten ist möglich.

Ein Zusatzmodul bietet einfache Bearbeitungsmöglichkeiten - allerdings erst nach der Erstellung.

FreePDF

ist ein deutsches Freeware-Tool und wird ganz ohne Werbung ausgeliefert. Das Programm läuft auf Windows-Rechnern und basiert auf der weit verbreiteten Open-Source-Programmbibliothek Ghostscript. Es kann mit verschlüsselten PDF-Dateien umgehen und Wasserzeichen generieren.

Meldung gespeichert unter: Adobe, Tipps & Trends

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...