PayPal schnappt sich für 2,2 Mrd. Dollar Online-Payment - Startup iZettle vor IPO

E-Commerce: Online-Payment

Freitag, 18. Mai 2018 09:46

Nach der Transaktion, die im dritten Quartal 2018 abgeschlossen sein soll, soll iZettle vom aktuellen CEO und Mitgründer Jacob de Greer und dem Management Team weiterhin geleitet werden - als Teil von PayPal’s Merchant Services.

“Kleine Unternehmungen sind der Motor der weltweiten Wirtschaft und wir werden damit fortfahren, unsere Plattform auszubauen, um ihnen dabei zu helfen, wettbewerbsfähig zu bleiben und zu gewinnen, Online, In-Store und via Mobile”, sagt PayPal President und CEO Dan Schulman.

“iZettle und PayPal sind ein strategischer Fit, mit geteilter Mission, Werten und Kultur - und komplementären Produktangeboten und geografischen Regionen“, fügte Schulman hinzu.

“Mit fast einer halbe Million Händlern auf der Plattform, fügen Jacob de Geer und sein Team Best-in-Class Kapazitäten und Talent hinzu, das PayPal’s Marktmöglichkeiten als eine globale One-Stop Lösung für Omnichannel Commerce erweitert”, so Schulman weiter.

Jacob de Greer wird zukünftig direkt an PayPal’s COO Bill Ready berichten. iZettle wollte zunächst durch einen IPO rund 227 Mio. US-Dollar einnehmen, was das Unternehmen mit 1,1 Mrd. US-Dollar bewertet hätte.

PayPal hatte im Jahr 2015 für rund 890 Mio. US-Dollar das Money-Transfer Startup Xoom übernommen. Unter dem Schirm von eBay Inc. erwarb man zudem im Jahr 2013 das Unternehmen Braintree (inkl. Venmo) für rund 800 Mio. US-Dollar. (lim/rem)

Folgen Sie uns zum Thema PayPal, Hintergrundberichte und/oder Mobile Payment via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Mobile Payment, E-Commerce, Online-Payment, Mergers & Acquisitions (M&A), iZettle, PayPal, Hintergrundberichte, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...