Panasonic will Partnerschaft mit Tesla ausbauen - Samsung SDI und LG Chem unter Druck

Chinas Batterie-Hersteller wollen Preise um bis zu 40 Prozent senken

Donnerstag, 19. Januar 2017 13:06

Tesla hofft, durch den Bau seiner Gigafabrik die Akku-Kosten pro Kilowattstunde um mehr als 30 Prozent senken zu können.

Doch ob der Wettbewerbs- bzw. Preisvorteil von Tesla dauerhaft sein wird, bezweifeln die Analysten aus dem Hause Morgan Stanley, wie das US-Wirtschaftsmagazin Forbes berichtet.

Chinas Batterie-Hersteller wollen Preise um bis zu 40 Prozent senken


Die US-Investmentbanker weisen darauf hin, dass chinesische Batterie-Zulieferer ihre Preise in 2017 um 35 bis 40 Prozent senkten könnten - damit könnte sich eine Preisspirale nach unten in Gang setzen.

Die Morgan Stanley Banker sehen dieses Szenario vor allem für führende Batterie-Hersteller wie Samsung SDI und LG Chem als negativ an, entsprechend deutlich gerieten zuletzt die Aktien von Samsung SDI und LG Chem unter Druck. So verloren Samsung SDI Aktien an der Börse in Seoul zuletzt mehr als sechs Prozent.

Während dies für Konsumenten gute Nachrichten sind, schließlich dürften Elektroautos mittel- bis langfristig billiger werden, bedeutet dies für Tesla weitere Herausforderungen.

Denn der aktuelle Preis- bzw. Wettbewerbsvorteil für Tesla im Batterie-Segment könnte nach Fertigstellung der Gigafabrik schon wieder obsolet sein, wenn chinesische Zulieferer tatsächlich ihre Batterie-Preise um 35 bis 40 Prozent in 2017 senken. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Tesla, Hintergrundberichte und/oder Batterie-Speicher via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Batterie-Speicher, Tesla, Hintergrundberichte, E-Mobility

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...