Panasonic: Tesla-Partner verkauft Chip-Business für 250 Mio. Dollar an die taiwanische Nuvoton

Halbleiter: Chip-Hersteller

Donnerstag, 28. November 2019 16:52

OSAKA (IT-Times) - Der japanische Elektronikkonzern Panasonic Corp. veräußert sein Halbleitergeschäft für einen dreistelligen Millionen-Dollar-Betrag an das Unternehmen Nuvoton in Taiwan.

Panasonic- IFA Stand

Die Chip-Sparte der Panasonic Corp. ist unprofitabel und soll daher veräußert werden. Käufer ist die Nuvoton Technology Corp aus Taiwan. Als Kaufpreis für das Chip-Geschäft wurden 250 Mio. US-Dollar vereinbart.

Panasonic will bis zum März 2022 die Fixkosten um 100 Mrd. Yen oder rund 920 Mio. US-Dollar senken. Unterdessen wurde das Chip-Geschäft im Laufe der Jahre bei den Japanern zurückgefahren.

Aktuell besteht ein Joint Venture im Halbleitersektor mit der israelischen Tower Semiconductor, dessen 49-Prozent Anteil nun mit verkauft, der Preis dafür aber separat und zusätzlich berechnet wird.

Meldung gespeichert unter: Mobile Chips, Chips, Mergers & Acquisitions (M&A), Panasonic, Halbleiter

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...