Palo Alto Networks übernimmt WAN-Spezialist CloudGenix für 420 Mio. Dollar

Wide Area Network (WAN)

Mittwoch, 1. April 2020 12:27
Palo Alto Networks - CloudGenix Logo

SANTA CLARA (IT-Times) - Der US-Sicherheitssoftware- und Hardware-Entwickler Palo Alto Networks hat eine weitere Übernahme bekannt gegeben und CloudGenix übernommen.

Palo Alto Networks Inc. erwirbt mit CloudGenix Inc. einen Softwareanbieter. Das Unternehmen entwickelt ein softwaredefiniertes Wide Area Network (SD-WAN) für sichere Unternehmensumgebungen.

Dabei werden Richtlinien festgelegt, um die Einhaltung der Sicherheitsprotokolle von Unternehmen über verteilte Standorte hinweg zu gewährleisten. Dies ist besonders nützlich für Unternehmen mit vielen Niederlassungen oder regional verteilten Mitarbeitern.

Als Kaufpreis für CloudGenix haben beide Unternehmen rund 420 Mio. US-Dollar vereinbart. Palo Alto Networks Inc. stärkt damit den Bereich "Secure Access Service Edge" (SASE).

„Mit zunehmender Verbreitung des Unternehmens wünschen sich Kunden agile Lösungen, die einfach funktionieren und sowohl für die Sicherheit als auch für die Vernetzung gelten. Nach Abschluss der Transaktion bietet die kombinierte Plattform Kunden ein vollständiges SASE-Angebot, das erstklassig, einfach bereitzustellen, in der Cloud zu verwalten und als Service bereitzustellen ist“, sagt Nikesh Arora, Vorsitzender und CEO von Palo Alto Networks.

Meldung gespeichert unter: Cybersecurity, Mergers & Acquisitions (M&A), Palo Alto Networks, Hardware, Software

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...