Palo Alto Networks übernimmt Firewall-Spezialist Zingbox für 75 Mio. US-Dollar

Cybersecurity-Software

Donnerstag, 5. September 2019 17:31
Palo Alto Networks

SANTA CLARA (IT-Times) - Der US-Sicherheitssoftware-Entwickler Palo Alto Networks Inc. hat seine Ergebnisse für das vierte Quartal und gesamte Geschäftsjahr 2018/2019 veröffentlicht und eine weitere Akquisition getätigt.

Palo Alto Networks - Quartalszahlen

Palo Alto Networks steigerte den Umsatz im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2018/2019 um 22 Prozent (Vorquartal: 28 Prozent) im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf 805,8 Mio. US-Dollar. Damit wurde die eigene Prognose deutlich übertroffen.

Der Umsatz im Bereich Subscription and Support erhöhte sich dabei auf 500,1 Mio. US-Dollar (Vorjahr: 386,4 Mio. US-Dollar), die Sparte Product erzielte einen Umsatz von 305,7 Mio. US-Dollar (Vorjahr: 272,1 Mio. US-Dollar).

Das operative Ergebnis von Palo Alto Networks verschlechterte sich im gleichen Zeitraum 2018/2019 auf minus 9,9 Mio. US-Dollar (Vorjahr: plus 17,1 Mio. US-Dollar).

Palo Alto Networks Inc. wies im vierten Quartal 2018/2019 einen Nettoverlust (US-GAAP) in Höhe von 20,8 Mio. US-Dollar bzw. minus 0,22 US-Dollar je Aktie aus (Vorjahr: plus sieben Mio. US-Dollar oder 0,07 US-Dollar je Aktie).

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, Cybersecurity, Firewall, Mergers & Acquisitions (M&A), Jahresabschluss & Bilanz, Ausblick (Prognose), Palo Alto Networks, Hintergrundberichte, Hardware, Software

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...