Palm meldet Zahlen - schwacher Ausblick lässt Aktien einbrechen

Freitag, 19. März 2010 08:58

Tatsächlich musste Palm-Finanzchef Doug Jeffries gleich mit der nächsten Enttäuschung aufwarten. Der Umsatz für das laufende vierte Fiskalquartal 2010 werde unter der Marke von 150 Mio. US-Dollar liegen, so der Finanzchef. Analysten hatten an dieser Stelle mit Einnahmen von 305 Mio. Dollar gerechnet.

Mit neuen Produkten und neuen Carrier-Partnern will Palm wieder auf die Erfolgsspur zurückfinden. Bislang ist das Unternehmen mit dem Palm Pre und dem Palm Pixi im Smartphone-Markt eher unterrepräsentiert. Zudem holen Konkurrenten wie Research In Motion und Apple weiter Marktanteile auf. Auch der Konkurrent Motorola will die Zügel im laufenden Jahr anziehen und 20 neue Smartphone-Modelle auf den Markt bringen. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Palm und/oder Telekommunikation via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Palm, Telekommunikation, Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...