Osram weist Verlust aus

Beleuchtungshersteller

Donnerstag, 7. Februar 2019 08:59

„Eine abgeschwächte Nachfrage für Allgemeinbeleuchtung und die Nachwirkungen des Abgastestverfahrens WLTP waren die Hauptgründe für die Verunsicherung der Kunden. Hinzu kam ein Lagerabbau bei den Abnehmern gegen Jahresende“, so Berlien weiter.

Unterdessen wurde die Unit Sylvania Lighting Solutions in Nordamerika veräußert und das europäische Leuchten-Geschäft steht bei Osram zum Verkauf.

Osram will sich in Zukunft neben Beleuchtungs-Technologien stärker auf Photonik und optische Technologien fokussieren, insbesondere auf die Segmente optische Halbleiter, Automobil und digitale Anwendungen.

Osram Licht - Ausblick

Osram gab heute für die kommenden Quartale keinen Ausblick. In einer früheren Prognose erwartet Osram Licht für das Gesamtjahr 2019 ein Umsatzwachstum von null bis drei Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Die (bereinigte) EBITDA-Marge soll zwischen zwölf und 14 Prozent betragen. Der Free Cash-Flow soll positiv sein und „im mittleren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich“ liegen. (lim/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Osram, Halbleiter und/oder Quartalszahlen via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, Organic Light-Emitting Diode (OLED), Ausblick (Prognose), LED (Light-Emitting Diode, Leuchtdiode), Osram, Halbleiter, Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...